“Der hydrosofte Atemzug ist mitentscheidend gegen den Raum-klimanotstand und den Heiz- & Kühlvirus und somit über unsere Gesundheit und Lebenserwartung.”
Anton J. Schwarz

Der Erfinder, Forscher, Entwickler und Autor Anton Schwarz 

ass

Anton J. Schwarz, Jahrgang 1938, ist in St. Ulrich am Pillersee, einem abgelegenen Bauerndorf mit 400 Einwohnern im Bezirk Kitzbühel/Tirol, aufgewachsen. In Kitzbühel lernte er auch seinen Beruf als Elektriker. Bereits mit 21 Jahren machte er sich in der Heizungsbranche selbstständig und entwickelte sein erstes Patent im Ölheizungsbereich (Ölvorwärmung zur besseren Ölverbrennung).

Trockene Raumluft hat den Heizungsexperten und Hotelier ein Leben lang bis zur Entdeckung des HX-Diagrammes gequält. Die ersten Kindheitserinnerungen sind das Ringen nach Luft durch wiederkehrende Pseudo-Krupp Erstickungsanfälle, ausgelöst durch einen überhitzten Kachelofen und einer Lüftungsöffnung in das darüber liegende Schlafzimmer. Mit vier Jahren kam es zur ersten Mandeloperation, mit 29 Jahren folgte die zweite mit anschließenden Depressionen und vegetativen Herzproblemen. Hinzu kamen viele langwierige Atemwegserkrankungen, Rheuma- und Gichtschübe sowie starke Rückenschmerzen.

Mit Anfang 40 begann Anton J. Schwarz als naturnaher Denker die Gefahren von trockener Luft zu erforschen. Besonders die warmen trockenen Föhnperioden in seinem früheren Wohnort Innsbruck hatten ihm immer wieder zu schaffen gemacht. Erst als sein Sohn ihn auf das über hundert Jahre alte HX-Diagramm von Richard Mollier aufmerksam machte, fing er an die komplexen Zusammenhänge von Luft, Wasser, Wärme und Gesundheit zu verstehen.

Zwar weht auch zeitweise in seinem jetzigen Wohnort Meran der kalte trockene Föhn, jedoch weiß er mittlerweile mit dem Föhn und der trockenen Heizungsluft umzugehen, da „Luft nicht Luft ist“ und er sich sein gesundes Raumklima selbst gestaltet – im Büro-,Wohn und Schlafbereich sowie im Auto (ohne Klimaanlage). Aufgrund seiner Erfahrungen und diverser Studien schrieb er bereits 1999 sein erstes Buch „Heizen macht krank“, „Gesundes Heizen“ und „Sanft bedampfte Infrarotwärme“ sowie zahlreiche andere Publikationen folgten.

Seit über 20 Jahren beschäftigt sich Anton Schwarz auch mit dem Thema „Wellness“. Er entwickelte aufgrund seiner Erfahrung als Wärmeexperte und Besitzer des Olymp-Sporthotels Hochgurgl (A) und des Parkhotels Tirolerhof in Algund (I), eine hydrosofte Wärmekabine für gesundes Wohlfühlschwitzen. Diese Wärmekabine soll in erster Linie gegen seine oben erwähnten Krankheiten und den zunehmenden „Altersrost“ in seinen Gelenken wirken. Heute beschäftigt er sich mit seiner Frau  und einem qualifiziertem Beraterteam im Gesundheits- und Wellnessbereich praxisnah in der Anton-Schwarz-5 Sterne-Akademie als Forscher, Entwickler und Autor und hat mit HydroSoft 5-Stern SPA & Life “Salus per Aria” die “5-Stern GesundHeiz-Revolution” ins Leben gerufen.